BEFÄHIGUNGSKURS im KINDERHOSPIZ NETZ

Anfang April 2017 ging der mittlerweile 9. Befähigungskurs zu Ende
Wir heißen unsere neuen ehrenamtlichen Kollegen und Kolleginnen herzlich willkommen!
BK-AbschlussGruppe2

Nächster Kurs
Der nächste Kurs wird im Jänner 2018 beginnen.

Der Kurs hat 76 Einheiten, dauert ca. 3 Monate, beinhaltet 4 Wochenendblöcke und 10 Abendveranstaltungen und findet in den Räumlichkeiten des Kinderhospizes statt.  Geleitet wird der Kurs von Sabine Reisinger, der Koordinatorin der Ehrenamtlichen, unterstützt durch eine Assistentin.

Kursinhalte:

  • 3 Selbsterfahrungsblöcke  zum Thema Tod, Trauer und eigene Verluste
  • Begegnungen mit betroffenen Menschen (Eltern, Geschwister, Behinderte)
  • Theorieblöcken zu folgenden Themen:
    • Trauer
    • Das kranke Kind: aus pflegerischer und ärztlicher Sicht
    • Begleitung der Geschwister
    • Unterstützung trauernder Eltern/Geschwister
    • Weltreligionen
    • Rituale
    • Das trauernde Kind (Bedürfnisse, Ressourcen)
    • Kinderbücher zum Thema Trauer und Tod
  • Ein gemeinsamer Besuch bei der Bestattung rundet das Thema ab.

Weitere Angebote

  • Alle Ehrenamtlichen absolvieren ein 15 Stunden umfassendes Praktikum außerhalb des Kinderhospizes.
  • Zusätzlich zum Befähigungskurs bietet das Kinderhospiz jährlich einen Erste-Hilfekurs (Erste Hilfe für Kinder) an.
  • Alle Ehrenamtlichen haben Anspruch auf Gruppensupervision (4-mal / Jahr).
  • Regelmäßig stattfindende Teamsitzungen, Arbeitskreise  und Fortbildungen sind ebenfalls Bestandteil der Tätigkeit.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Sabine Reisinger unter sabine.reisinger@kinderhospiz.at