Aktuelles

Die Pandemie hat die Welt im Griff und verändert unsere guten und liebgewonnenen Gewohnheiten. Leider wurden unsere traditionellen Adventmärkte heuer abgesagt, doch auf häufige Nachfragen hin fanden wir eine Lösung für Sie, unsere beliebten Produkte zu erhalten. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben für Sie wieder gehäkelt, gebastelt, gestrickt und Kosmetika angerührt und möchten Ihnen heuer unsere Produkte in unserem „virtuellen Adventmarkt 2020“ vorstellen.   Wählen Sie Ihre Wunschprodukte aus und holen Sie diese im

12. November 2020

Scheckübergabe

Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Spende der Carter Process Control GmbH aus Giesshuebl in Höhe von 1.000,- Euro! Die Summe kam zustande, da das Unternehmen heuer zu unseren Gunsten auf den Versand von Weihnachtskarten verzichtet. Danke dafür! Im Bild rechts: Steve Carter, Geschäftsführer Carter Process Control GmbH
(c) Kalinkaphotos
Coronavirus und die fragilsten Kleinen Der Umgang mit dem Coronavirus hat Auswirkungen auf die sensibelsten und fragilsten Bereiche unserer Gesellschaft. Etwa auf den Umgang mit todkranken Kindern. Im Kinderhospiz Netz in Wien etwa fürchtet man gerade die Folgen der Isolierung jener Familien, die ihren kranken Kleinsten gemeinsam mit Helferinnen und Helfern ein möglichst schönes Leben ermöglichen wollen. Viele hätten sich total eingekapselt, berichtete die Leiterin des Vereins, Sabine Reisinger, gegenüber ORF.at. Und erläuterte, wie man
ÖVP-Familiensprecher und ÖVP-Menschenrechtssprecherin besuchten unser Tageshospiz v.l.n.r.: Gudrun Madl, Kinderhospiz Netz; ÖVP Abg. Gudrun Kugler; Sabine Reisinger, Kinderhospiz Netz, ÖVP Abg. Norbert Sieber; Irene Eberl, Kinderhospiz Netz Die anschließende APA Aussendung des ÖVP-Parlamentsklubs lautete folgendermaßen: „Die Arbeit eines Kinderhospizes ist von unschätzbarem Wert. Die Kinder, die sonst teilweise auf der Intensivstation behandelt werden müssten, können zu Hause in einem gut betreuten Umfeld leben, sagten heute, Donnerstag, ÖVP-Familiensprecher Abg. Norbert Sieber und ÖVP-Menschenrechtssprecherin Abg. Gudrun Kugler
Unsere jüngeren Kinder der Geschwistergruppe erlebten einen ereignisreichen Tag am Therapiehof Regenbogental. Ob Pferde, Ziegen, Lamas… der Kontakt mit den Tieren bereitete allen eine Riesenfreude!

7. Oktober 2020

#HatsOn4CPC

Am Freitag setzen wir unsere Hüte und Masken auf! Am zweiten Freitag im Oktober, also heuer am 09. Oktober, wird zum siebten Mal auf die notwendige Palliativversorgung von Kindern und die Arbeit der Palliativdienste für Kinder weltweit hingewiesen. Die jährliche Kampagne heißt „Hats On for Children’s Palliative Care“ mit dem Hashtag #HatsOn4CPC. Aufgrund der globalen COVID 19 Pandemie schließen wir diesmal Masken mit ein. Tragen Sie doch am 9. Oktober zu Ihrer Maske auch Ihren
Nachdem das für Mai geplante Benefizkonzert coronabedingt leider nicht stattfinden konnte, gibt es nun einen Ersatztermin. Karten können unter https://www.musikverein.at/konzert/eventid/44792 erworben werden. Seien Sie dabei, genießen Sie einen wundervollen musikalischen Abend und unterstützen Sie damit das Kinderhospiz Netz!

23. September 2020

Nudeln für den guten Zweck

Wir danken dem Meidlinger Gemeinderat  Jörg Neumayer und Paul Benedek von der Marktbar am Meidlinger Markt für diese großartige Spendenaktion! Es wurden nicht nur leckere Nudeln zu unseren Gunsten verkauft – um den Tag wirklich ordentlich für‘s Spendensammeln zu nutzen gab es nachmittags noch einen musikalischen Live-Act und anschließend ein Musikbingo.
Obwohl diesmal coronabedingt ohne Übernachtung erlebten die Kinder unserer Geschwistergruppe zwei erlebnisreiche und lustige Tage am wunderschönen Hof Schwechatbach in Niederösterreich. Neben dem Kontakt mit den unterschiedlichsten Tierarten durften die Kinder auch bei der Pflege der Tiere und der Reinigung des Stalls kräftig mithelfen 😉

3. September 2020

Neuer Mitarbeiter Apollo

Wir freuen uns, nun auch Tiergestützte Therapie im KinderTagesHospiz anbieten zu können!Seit August kommt Mag. Christina Hatwagner von studio4kids mit ihrem ausgebildeten Therapiebegleithund Apollo regelmäßig zu unseren Kindern ins Tageshospiz. Therapiebegleithund Apollo im Einsatz Die Anwesenheit eines Hundes im KinderTagesHospiz trägt zur Verbesserung des Wohlbefindens unserer kleinen Patienten bei. Einerseits wirkt das Tier durch seine Körperwärme und sein weiches Fell beruhigend – durch das Streicheln werden Glückshormone wie Endorphine und das Kuschelhormon Oxytocin ausgeschüttet, andererseits